Abwasser: Immenstaad

Seitenbereiche

Hauptbereich

Abwasser

Beschreibung
Abwasser ist durch Gebrauch verunreinigtes beziehungsweise in seinen Eigenschaften oder seiner Zusammensetzung verändertes Wasser. Auch das von befestigten Flächen abfließende und gesammelte Niederschlagswasser gilt als Abwasser. Abwässer werden durch die Kanalisation gesammelt und transportiert, anschließend in Kläranlagen behandelt und danach in Gewässer eingeleitet. Teilweise wird Abwasser auch nach einer Reinigungsbehandlung in Industriebetrieben direkt in Gewässer eingeleitet.

Ablauf
Für die Abwasserentsorgung sind die Kommunen zuständig. Diese können Dienstleistungsunternehmen oder Zweckverbände mit der Abwasserbehandlung beauftragen. Als Grundstückseigentümer haben Sie das Recht und die Pflicht, Ihr Grundstück an die Abwasserversorgung anschließen zu lassen. Die Gebühren für die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung trägt der Grundstückseigentümer. In der Regel gibt es für jeden Haushalt einen Wasserzähler, auf dem die Menge des verbrauchten Wassers abgelesen werden kann. Im Rahmen der Abwassergebühren werden sowohl das häusliche Abwasser als auch das auf dem Grundstück anfallende und über die Kanalisation abgeleitete Niederschlagswasser berücksichtigt.

Die Rechtliche Grundlage der Abwasserentsorgung ist die aktuell gültige Abwassersatzung (PDF-Datei).

Abwasser

  • Schmutzwassergebühr: 1,92 €/m³
  • Niederschlagswassergebühr: 0,42 €/m³

Gültig ab: 01.01.2018

Weitere Informationen

Bei Fragen zum Abwasser wenden Sie sich bitte an Franz Meyer, E-Mail schreiben, Telefonnummer: 07545 201-3303.