Gemeinde Immenstaad

Seitenbereiche

Weiter zur Tourismusseite

Unsere Gemeinde

Volltextsuche

Projektbeschreibung und Zielsetzung

Projektbeschreibung und Zielsetzung

Die städtebauliche Entwicklung im Bereich der Ortsmitte der Gemeinde Immenstaad soll aufgrund der absehbaren baulichen Änderungen der bestehenden Bebauung in einem städtebaulichen Rahmenplan vordefiniert werden. Der gesamte Bereich soll auf dieser Grundlage langfristig in ein städtebaulich anspruchsvolles, integriertes und sozial durchmischtes Quartier weiterentwickelt werden.

Der Rahmenplan soll dann als politische Entscheidungsgrundlage für künftige Bauvorhaben dienen, anhand dessen die baulichen Entwicklungsvorstellungen der Gemeinde in Bezug auf die Nutzung, den Verkehr, die Versorgung und die Freiflächen deutlich werden. Damit sollen dann die exakten Planungsvorstellungen der Gemeinde gegenüber Eigentümer und Inverstoren.

Eine weitere Zielsetzung des Vorhabens ist die bessere Strukturierung der innerörtlichen Verkehrsströme. Die verschiedenen Verkehrsteilnehmer sollen besser koordiniert und Wegebeziehungen sowie die Barrierefreiheit verbessert werden. Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung sollen erarbeitet werden.

Im Zuge des Projektes sollen auch unsere gemeinsamen Aufenthaltsorte verbessert werden. Wir wollen Orte zum Verweilen, sowie Orte zum Begegnen von Alt und Jung und für die Integration schaffen.

Im Rahmen des Projektes wird eine umfassende Bürgerbeteiligung erfolgen, die von einem erfahrenden Moderator, Herrn Leitz, Büro LEITZ Verwaltung + Wirtschaft begleitet. In unterschiedlichen Formaten wie einem Bürgerspaziergang, Bürgerworkshops oder Infoveranstaltungen sollen die Bürgerinnen und Bürger informiert und eingebunden werden (siehe Zeitplan). Zusätzlich wird es fortlaufend die Möglichkeit geben, aktuelle Informationen und Dokumente hier über die Website der Gemeinde abzurufen sowie über die speziell eingerichtete und extern moderierte Beteiligungsplattform Ideen und Anregungen einzubringen.

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogramms „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“. Die Gemeinde Immenstaad erhält in diesem Rahmen einen Zuschuss von 50 % der Projektkosten.