Aktuelles in der Gemeinde: Immenstaad

Seitenbereiche

Hauptbereich

Warum die Straßenbeleuchtung tagsüber brennt

Artikel vom 17.10.2022

Die Gemeinde Immenstaad hat rund 900 Straßenlaternen, die nachts für mehr Sicherheit sorgen. Bei dieser Anzahl sind natürlich regelmäßig Reparaturen notwendig, die die Gemeinde Immenstaad durch eine Fachfirma ausführen lässt. Die Gründe für Defekte an Straßenlaternen sind vielfältig. Oft muss nur das Leuchtmittel gewechselt werden, es gibt aber auch andere Ursachen wie z.B. ein Problem an der Verkabelung, Feuchtigkeit, Korrosion etc. In diesen Fällen muss der Fehler zunächst gefunden werden. Für alle Reparaturen und die Überprüfung des Erfolgs ist es notwendig, dass Strom fließt und die Straßenlaternen brennen. Leider lassen sich aufgrund der Schaltkreise keine einzelnen Laternen separat einschalten. Daher brennen während Reparaturen auch Laternen, die von den Maßnahmen gar nicht betroffen sind. Natürlich wird nicht wegen einer einzelnen defekten Leuchte im ganzen Ort die Straßenbeleuchtung eingeschaltet. Unser Elektriker lässt immer mehrere Defekte zusammenkommen, bevor ein neuer Reparaturdurchgang gestartet wird. Allerdings ist auch darauf zu achten, dass zwischen der ersten Meldung einer defekten Leuchte und der Reparatur nicht allzu viel Zeit verstreicht, vor allem in der dunklen Jahreszeit, wo es auch durch Schnee- und Eisglätte zu zusätzlichen Gefahrenstellen kommen kann.

Etliche Straßenlaternen in Immenstaad werden bereits mit LEDs betrieben. Die übrigen sind energiesparende Metallhochdrucklampen, welche aber in den nächsten Jahren sukzessive ebenfalls auf LED umgestellt werden, um die Straßenbeleuchtung in Immenstaad insgesamt energiesparender zu gestalten.

Grundsätzlich handelt es sich bei der tagsüber brennenden Straßenbeleuchtung nicht um sinnlose Stromverschwendung, sondern um eine notwendige Maßnahme, um die sicherheitsrelevante Beleuchtung bei Dunkelheit zu gewährleisten.

Viel schlimmer als Leuchten, die tagsüber an sind, ist eine Laterne, die nachts aus ist. Wenn Sie das sehen, dann schicken Sie uns gerne eine Mitteilung an das Ortsbauamt (jkuhn@immenstaad.de oder hsauter@immenstaad.de) Wichtig: Wir brauchen den genauen Standort (Straße, Hausnummer) der Laterne und die Leuchtennummer, die am Mast aufgeklebt ist.