Aktuelles in der Gemeinde: Immenstaad

Seitenbereiche

Hauptbereich

Hochwasserschutz

Artikel vom 16.09.2021

Hochwasserschutz in Immenstaad

Im Laufe dieser Woche wurde die Zweite Maßnahme der Hochwasserschutzmaßnahmen am Kogenbach beendet. Hier wurde im Bereich des Laimgrabens in den Obstanlagen ein ca. 70,0 m langer und in der Mitte ca. 1,3 m hoher Damm eingebaut. Durch diesen Damm kann aufgrund der Geländetopographie die bisher zurück gehaltene Regenwassermenge von ca. 1.000 m³ auf ca. 9.700 m³ vergrößert werden.

Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei allen betroffenen Grundstückseigentümern und -pächtern bedanken, dass Sie dem Einbau des Damms in Ihren Obstanlagen zugestimmt haben.

Auch bei der Baufirma Berenbold aus Zußdorf möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit mit dem Ortsbauamt und den Landwirten bedanken.

Mit den Bauarbeiten am Hochwasserrückhaltebecken an der B31 Anfang des Jahres 2022 sollen dann die Arbeiten für den Hochwasserschutz im Bereich des Kogenbachs abgeschlossen werden.

Als Abschluss gilt allerdings noch zu sagen, dass die Hochwasserschutzmaßnahmen den Schutz bis zu einem sogenanntem 100-jährigen Hochwasser vergrößern, es aber bei extremen Wettereignissen trotz allen Maßnahmen zu Überschwemmungen kommen kann.

 

Ihre Gemeinde Immenstaad am Bodensee